Bewegungsorientierte Schulhofgestaltung ging in die nächste Runde

– Schüler/innen der Sophie-Scholl Schule, Haus II und Studierende bauen erneut im Wald –

Vom 19. bis 21. Juli 2017 war es wieder soweit: Schüler/innen der Klasse 7d und Studierende der Philipps-Universität Marburg, Institut für Sportwissenschaft und Motologie, bauten erneut im Wald des großzügigen Schulgeländes.
Innerhalb einer halbjährigen Vorbereitungsphase haben die Studierenden – im Rahmen des Seminars Bewegungsorientierte Schulentwicklung (Leitung: Dr. Petra Böcker) – und in zeitweiser Zusammenarbeit mit den Schüler/innen der 7 d an weiteren Kletter- und-Sitzmöglichkeiten geplant.
Die Umsetzung des Projektes wurde durch eine großzügige finanzielle Unterstützung durch den Förderverein der Sophie-Scholl Schule ermöglicht. An den Bautagen entstanden zwei Baumplattformen, verbunden über eine Sprossenhängebrücke, ein Palisadenparcour zum Sitzen und Balancieren sowie ein regengeschützter Sitzplatz im Wald.

Bewegungsorientierte Schulhofgestaltung ging in die nächste Runde

 

Bettina Schmitz, Projektbegleitung Schule

Bettina Schmitz, Projektbegleitung Schule

Auch in diesem Jahr fällt das Resümee der Zusammenarbeit positiv aus:

Eine Win-Win Situation für die Sophie-Scholl Schule und die Studierenden im Sinne einer aktiven, bewegungsorientierten Schulentwicklung.

 

Facebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Spam-Vermeidung geben Sie bitte nachfolgend die Lösung an: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.