Archiv des Autors: Frank Waldschmidt-Dietz

ELO-Schuh – wir machen die Welt ein bisschen besser!

Sophie-Scholl-Schüler belegen den zweiten Platz beim Weltretter-Wettbewerb

Wie können wir unsere Welt ein Stück verbessern? Mit einer Maschine, die den Plastikmüll aus den Weltmeeren fischt oder die Zigarettenkippen aufsammelt? Fliegende Autos, die keinen Sprit verbrauchen und auch keine Abgase produzieren?
Die Klasse 5/6d hat diese und andere Ideen diskutiert, um sich mit einem eigenen Beitrag am Zeit Leo Weltretter-Wettbewerb zu beteiligen. Drei Monate lang hat sie nachgeforscht und getüftelt. Herausgekommen ist der ELO-Schuh (elektronischer Schuh), der sich auf Knopfdruck öffnet und schließt.

Der entwickelte ELO-Schuh

Der entwickelte ELO-Schuh

Er hilft alten, behinderten oder auch kranken Menschen im Alltag selbstständiger zu leben. In verschiedenen Teams haben die Schülerinnen und Schüler nicht nur ein tatsächlich funktionierendes Modell des Schuhs gebaut, sondern auch ein Logo entwickelt, ein Plakat gestaltet, einen Film gedreht und ihre Arbeit in einem Heft ausführlich dokumentiert.

Mit diesem Projekt belegte die Klasse 5/6d den zweiten Platz! Deutschlandweit hatten sich 1800 Schüler am Weltretter-Wettbewerb beteiligt.

Die Klasse 5/6d beim Zeit Leo Weltretter-Wettbewerb. Foto: Andreas Henn (c) für DIE ZEIT

Die Klasse 5/6d beim Zeit Leo Weltretter-Wettbewerb. Foto: Andreas Henn (c) für DIE ZEIT

Die Preisverleihung fand am 01.03.2016 in Hamburg statt. Dank des schulischen Fördervereins konnte die Klasse eine zweite Nacht in Hamburg verbringen und zusätzlich das Miniatur Wunderland besuchen und eine Hafenrundfahrt unternehmen.

Nun wird die Klasse 5/6d unterstützt von der Jury Kontakt mit namenhaften Schuhherstellern aufnehmen und an dem Schuh weiterarbeiten. Drücken wir die Daumen, damit er vielleicht tatsächlich irgendwann in Serie geht und möglichst vielen Menschen den Alltag erleichtert.

Und hier noch das Video zum Projekt:

Gastbeitrag von Nicole Mühlberger, Janine Bausch und Silke Peppler.

Facebooktwittergoogle_plusmail

NaMi-Programm 2015/16 zweites Schulhalbjahr Primarstufe

Das Nachmittagsprogramm „NaMi“ für das zweite Schulhalbjahr 2015/16 in der Primarstufe ist online.

Alle Informationen sowie die Online-Anmeldung finden Sie auf unserer NaMi-Seite unter
Unsere Aktivitäten – NaMi – Nachmittagskurse.
Das Programmheft können Sie auch durch Anklicken des Vorschaubildes links in einem neuen Fenster öffnen.

Wir sind sicher, dass auch für Ihr Kind etwas Interessantes dabei ist und freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Herzlich grüßt
Ihr NaMi-Team

Facebooktwittergoogle_plusmail

Sternstunden auf dem Reiterhof

Dank des Fördervereins, der eine Finanzierung für Besuche unserer  „Sternstunden“-Schülerinnen und -Schüler übernahm, konnten diese insgesamt elf mal wöchentlich einen Reiterhof besuchen. Hier haben sie viel über den richtigen Umgang mit Pferden erfahren. Ein ganz besonderes Erlebnis für die Kinder war allerdings das Reiten auf den Pferden.

Reiterhof-Sternstunde

Reiterhof-Sternstunde

Herzlich grüßt
Ihr Vorstand des Fördervereins (SF, fwd)

Facebooktwittergoogle_plusmail

NaMi-Programm 2015/16 erstes Schulhalbjahr Primarstufe

Das Nachmittagsprogramm „NaMi“ für das erste Schulhalbjahr 2015/16 in der Primarstufe ist online.

Alle Informationen sowie die Online-Anmeldung finden Sie auf unserer NaMi-Seite unter
Unsere Aktivitäten – NaMi – Nachmittagskurse.
Das Programmheft können Sie auch durch Anklicken des Vorschaubildes links in einem neuen Fenster öffnen.

Wir sind sicher, dass auch für Ihr Kind etwas Interessantes dabei ist und freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Herzlich grüßt
Ihr NaMi-Team

Facebooktwittergoogle_plusmail

C&A spendet 2000.- für Gartenhütte im Haus II

C&A Deutschland mit Unterstützung der C&A Foundation hat uns 2000.- EUR im Rahmen ihres Back-to School-Programmes gespendet. Ziel des Programmes ist die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, welche aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen oder sozial schwacher Strukturen keine optimalen Entwicklungs- und Bildungschancen haben.

Foto Spendenübergabe in der C&A-Filiale Katharinengasse

Spendenübergabe in der C&A-Filiale Katharinengasse

Da es in Gießen gleich zwei Filialen von C&A gibt (in der Galerie Neustätter Tor und der Katharinengasse), wurde außer dem Förderverein unserer Schule noch ein zweiter mit dem gleichen Betrag bedacht: Der Förder- und Freundeskreis der Kleebachschule in Gießen-Allendorf. Neben Filialleitern und Fördervereins-Vertretern war auch Wolfgang Sahmland vom Magistrat der Stadt Gießen am vergangenen Donnerstag zur Spendenübergabe gekommen.

Mit der Spende soll für die Schülerinnen und Schüler in Haus II auf dem Außengelände eine Gartenhütte zur Verfügung gestellt werden.

Ein herzliches Dankeschön an C&A – und an den Fotografen!

Ihr Vorstand des Fördervereins (fwd)

Facebooktwittergoogle_plusmail

Förderverein unterstützt Bogensport-Kurse für Haus II

Mit Pfeil und Bogen

Gastbeitrag von Johanna Trostel

„Feuer frei!“ – Haltung einnehmen. Brust raus. Pfeil einlegen. Bogen spannen. Schulterblätter zusammen. Ankerpunkt finden. Konzentrieren. Ziel anvisieren. Spannung halten. Und Schuss.

Drei Schuetzen

Vanessa Wroblewski, Claudia Lutz und Tim-Ole Heidecke

Bogensport ist ein traditioneller, ehrwürdiger und ruhiger Sport, der Kraft, Koordination und Disziplin schult. Die wichtigsten Kommandos „Feuer frei!“ und „Sicherheit!“ regeln den Wechsel zwischen Schießphase und der Phase, in der man den Platz betreten darf. Die quirlige Schülergruppe der Sophie-Scholl-Schule sorgt donnerstags zwischen 16.30 Uhr und 18.00 Uhr für Stimmung und beschäftigt einen Teil des Vorstandes des 1. BSC Gießen e.V.

Simon Noah Streitberger und Florian Hofmann

Simon Noah Streitberger und Florian Hofmann

Dr. Thomas Volk, Malte Hunold und Stefan Rahn sind die Experten, leiten das Schülertraining und achten auf die Einhaltung der Regeln, die korrekte Ausführung der Schüsse und die Freude am Tun.

Auf dem Bogensportplatz in der Monroestraße, direkt hinter der Sekundarstufe der Sophie-Scholl-Schule, befinden sich in unterschiedlicher Entfernung zur Schießlinie Zielscheiben und Tierattrappen. Außerdem entsteht in dem angrenzenden Waldstück gerade ein 3D-Parcours.

Zielscheiben

Scheibenständer mit Zielscheiben

Der Förderverein sponserte für den beliebten Kurs mehrere Recurvebögen, Köcher und Pfeile, Zielscheiben, Handschuhe und Armschützer. Der 1. BSC Gießen e.V., die Schülerinnen und Schüler und die involvierten Mitarbeiterinnen der Sophie-Scholl-Schule Claudia Lutz und Johanna Trostel wünschen sich, dass es mit dem Training so weitergeht und auch im Winter trainiert werden kann, z.B. in der naheliegenden Turnhalle der Sophie-Scholl-Schule.

Recurveboegen

Recurvebögen

Jeden Dienstag von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr sind Anfänger und Interessierte zum Probe-Training mit Betreuung und Leihbögen beim 1. BSC Gießen e.V. herzlich willkommen. Bogensport eignet sich ab etwa 6 Jahren für jede Altersgruppe.

Facebooktwittergoogle_plusmail

NaMi-Programm 2014/15 zweites Schulhalbjahr Primarstufe

Vorschaubild NaMi-Heft

Das Nachmittagsprogramm „NaMi“ für das zweite Schulhalbjahr 2014/15 in der Primarstufe ist online.

Alle Informationen sowie die Online-Anmeldung finden Sie auf unserer NaMi-Seite unter
Unsere Aktivitäten – NaMi – Nachmittagskurse.
Das Programmheft können Sie auch durch Anklicken des Vorschaubildes links in einem neuen Fenster öffnen.

Wir sind sicher, dass auch für Ihr Kind etwas Interessantes dabei ist und freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Herzlich grüßt
Ihr NaMi-Team

Facebooktwittergoogle_plusmail

Dieser Basketballkorb passt sich an!

Ein üblicher Basketball wiegt ca. 600 Gramm und der Korb befindet sich auf 3,05 Meter Höhe. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes sportlich und gerade für Grundschulkinder ist ein erfolgreicher Korbwurf daher noch nicht immer zu schaffen. Eine Etage tiefer wird es dann noch schwieriger. Zwar haben Jan Haller und Annabel Breuer vom RSV Lahn-Dill im März letzten Jahres in unserer Turnhalle bewiesen, dass das auch im Rolli schon grundsätzlich geht, aber deren Oberarme haben auch ein anderes Format als die unserer Kinder.

Basketballkorb zum EinhängenAlso haben wir uns gemeinsam mit Herrn Jung (Bienenklasse) einmal nach anderen Lösungen mit Höhenanpassung umgesehen und sind schließlich fündig geworden: Der Korb wird in eine Sprossenwand eingehängt und kann daher auf die individuellen Fähigkeiten und die Altersstufen der Kinder Rücksicht nehmen. Im NaMi-Basketball-Kurs wurde der Korb vergangene Woche erfolgreich eingeweiht.

Die Stadtwerke Gießen hatten uns für diese Anschaffung bereits vorab einen Betrag von 250.- EUR zukommen lassen, dafür vielen herzlichen Dank! Da der Korb dann doch etwas teurer war, als erwartet, steuerte der Förderverein den Rest bei.

Herzlich grüßt
Ihr Vorstand des Fördervereins (fwd)

Facebooktwittergoogle_plusmail

Thermomix bereichert Kochunterricht

Der neue Thermomix in Haus II

Der neue Thermomix in Haus II

Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe der Sophie-Scholl-Schule Gießen freuen sich über einen Neuzugang, den der Förderverein zum Jahresbeginn zur Bereicherung des Kochunterrichtes angeschafft hat: Ein nagelneuer Thermomix ist in die Schülerküche Haus II eingezogen!
Seither unterstützt diese moderne Technik mit den vielfältigen Möglichkeit die handwerklichen Tätigkeiten im Bereich Kochen und Backen.

Besonders beliebt: die frischen Obstzubereitungen, die mit wenig Aufwand zu einem cremigen, fruchtigen Smoothie oder einem selbstgemachten Eis verhelfen! LECKER!!

Und wenn Sie sich nun fragen, was sonst noch das Besondere an diesem Gerät ist, schauen Sie sich doch z.B. einmal den Artikel zum Thermomix auf Wikipedia an oder lassen sich den Thermomix auf YouTube vorführen.

Herzlich grüßt
Ihr Vorstand des Fördervereins (BS, fwd)

Facebooktwittergoogle_plusmail

Neuer Vorstand gewählt

Der Vorstand 2015

Der Vorstand 2015

Am Donnerstag (29.01.2015) wurde der neue Vorstand des Fördervereines der Sophie-Scholl-Schule gewählt. Erstmals dabei sind Sabine Rein als Kassenwartin, Kerstin Ahrens als Beisitzerin und Oliver Schmidt als Beisitzer. Sie lösen Dörthe Ziesmer, Marco Auernigg und Alexander Ruckstuhl ab, welchen unser besonderer Dank für die zurückliegende, engagierte Arbeit gilt.

Im Amt bestätigt wurden:
1. Vorsitzender: Stephan Kampermann
2. Vorsitzende: Bettina Schmitz
Pressereferentin: Teresa Lüdge
Schriftführer: Frank Waldschmidt-Dietz
Beisitzerinnen und Beisitzer: Sabine Fischer, Volker Rybowiak, Andreas Walter und Dorothée Wohlfeil.

Ebenfalls mit im Vorstand sind:
Ralph Schüller und Michael Plappert als Schulleiter und Vertreter der beiden Häuser
Maren Müller-Erichsen als Vertreterin des Schulträgers.

Weitere Informationen zu den einzelnen Vorstandsmitgliedern finden Sie auf unserer Seite „Wer wir sind„.

Herzlich grüßt
Ihr Vorstand des Fördervereins (fwd)

Facebooktwittergoogle_plusmail